piazza grande 6
Riva san vitale

Hierbei handelt es sich um eine elegante Konstruktion aus der zweiten Hälfte des sechzehnten Jahrhunderts, die auf Geheiß der Familie Della Croce errichtet wurde und an den Flanken mit einem geräumigen Säulengang versehen ist.

Das Gebäude hat zwei Stockwerke und ein Dachgeschoss und steht neben anderen Gebäuden aus dem 12. und 13. Jahrhundert.

Der leicht abgesenkte Bogengang im Zentrum wird von sechs Säulen aus Sarizzo und eckigen Pfeilern getragen, die das Kreuzgewölbe stützen.

Die Stäbe der Säulen an der Basis und an den dorischen Kapitellen mit Doppelkragen sind präzise und bis ins kleinste Detail ausgearbeitet.

An der linken Seite der Rückwand öffnet sich ein breites Portal aus Bossenwerk (Eingang für den Adel), das Zugang zur Eingangshalle und zum Innenhof gewährt.

In der Fassade öffnen sich die Fenster, die in den oberen Stockwerken mit eingefassten und erhabenen Rahmen hervorgehoben werden.

Das Gebäude wurde 2003 bis 2006 vollständig restauriert und steht auf der Liste der geschützten Kulturgüter. Regelmäßig finden hier wichtige Kulturveranstaltungen wie Kunstausstellungen und Konzerte statt.